Skip to content
Skip to service links: contact, tools, help, the group
Skip to search
Skip to main navigation
Skip to sub navigation
Skip to Footer with links to masthead, print, email a friend and disclaimer
 

Embargo Unterlagen

Versand in Länder die unter UN Sanktionen stehen:

Unsere Kunden können sich auch in Bezug auf Embargoländer auf unsere Flexibilität und unser Engagement verlassen. Hier informieren wir Sie, worauf Sie beim Versand in eine solche Destination achten müssen.
Benötigte Unterlagen beim Versand in Embargoländer



NeinNeinNein
LandNur WPXIndemnity LetterAusführererklärungPhysische Inspektion
SyrienJaJaJaJa
NordkoreaJaJaJaJa*
IranJaJaJaJa
Krim, Simferopol (Nur Iata Code MCX-CRM)JaJaJaJa
RusslandNeinNeinNur für WarensendungenNein
SudanNeinJaJaJa
KubaNeinJaNeinJa
*Eine spezielle Regelung betrifft Nordkorea, hier dürfen nur noch diese Sendungen zum Versand übernommen werden:
  1. Sendungen mit einem Bezug zu UN- Aktivitäten (Vereinte Nationen)
  2. Sendungen von / zu Außenministerien / Botschaften
  3. Offizieller diplomatischer Versand oder
  4. Sendungen von / zu genehmigten internationalen Organisationen. Ausnahmefälle, wie Humanitäre Sendungen, müssen von unserer Rechtsabteilung im Vorhinein freigegeben werden.
Um Ihre Sendung direkt online zu buchen, gehen sie einfach auf MyDHLExternal Link / New Window!

Bitte beachten Sie:
Um die reibungslose Zustellung Ihrer Sendungen zu garantieren bereiten Sie bitte immer die benötigte Dokumente entsprechend unserer Tabelle vor.

Informationen zu Handels- und Proforma-Rechnungen finden Sie hier.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne auch an unser DHL EXPRESS Kundenservice unter 0820 55 05 05 (Mo-Fr 07:30 -19:00, Sa 08:30 -12:00) oder unter dhlat@dhl.com.